Nico Müller

Opernsänger (Konzertexamen) und Gesangspädagoge

  • Mitglied der Formation „ADORO“ (über 1,7 Millionen verkaufte Tonträger / mehrfach für den Echo nominiert)

  • sang mit Größen wie Barbra Streisand, Jose Carreras, Grace Bumbry, Pia Douwes, Ethan Freeman und Joceline B. Smith in Deutschland, Österreich und der Schweiz und mit Katherine Jenkins u.a. in der Royal Albert Hall – London

  • im Musiktheater als auch in den Bereichen Lied, Konzert und Oratorium vielfältig aktiv

  • Engagements u.a. an die Staatsoperette Dresden, zu den Schlossfestspielen Sondershausen, an das Opernhaus Chemnitz, an die Theater Gera- Altenburg, Hof, Weimar und Münster

  • neben seiner Konzerttätigkeit gefragter Gesangspädagoge im Bereich Musical und Klassik und musikalischer Leiter und Regie/Lichtdesign bei verschiedenen Musical Galas

  • unterrichtet regelmäßig in Dresden und Sulzbach-Rosenberg (Bayern) und wird deutschlandweit für Workshops gebucht; viele seiner Schüler stehen mittlerweile selbst auf der Bühne oder studieren an Musikhochschulen in Deutschland

  • erste musikalische Ausbildung an der Musikschule Vogtland in den Fächern Gesang, Klavier und Akkordeon

  • Studium Gesangspädagogik an der Musikhochschule Dresden und Operngesang an der Musikhochschule Weimar (von Prof. Mario Hoff betreut und Kurse bei Olaf Bär, Prof. Karl Peter Kammerlander und Frau Prof. Charlotte Lehmann)

  • nach Abschluss (2009) als Diplomsänger im Bereich Musiktheater, Oper und Konzert, absolvierte er erfolgreich das Aufbaustudium (Abschluss „Konzertexamen“) an der Musikhochschule Köln (2010)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

siehe auch www.mueller-nico.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.