Pädagogisches Aufbaujahr

Der Besuch des Pädagogischen Aufbaujahres setzt den erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Ausbildung unter folgenden Bedingungen voraus:

  • mittlerer Schulabschluss

  • im Abschlusszeugnis der Berufsfachschule für Musik das Gesamtergebnis "gut" und jeweils die Note "gut"
    a) im Hauptfachinstrument
    b) im Hauptfach Chorleitung/Ensembleleitung und
    c) im Pflichtfach "Unterrichtsmethodik des Hauptfachinstruments in Grundzügen"

Die dabei erworbene pädagogische Qualifikation befähigt zur Unterrichtserteilung im jeweiligen Hauptfach in der Unter- und Mittelstufe einer Sing- und Musikschule.

Künstlerisches Aufbaujahr

Das Künstlerische Aufbaujahr bietet eine vertiefte künstlerische Ausbildung im Anschluss an das zweite Schuljahr an. (Aufnahmevoraussetzungen wie beim Pädagogischen Aufbaujahr.

Abiturienten mit allg. Hochschulreife können auch ohne die vorausgegangene zweijährige Ausbildung das Künstlerische Aufbaujahr absolvieren und eine „künstlerische Zusatzprüfung“ erwerben. Sie haben bei der Aufnahmeprüfung einen erhöhten Schwierigkeitsgrad in Praxis und Theorie zu bewältigen.

Das Vorspielprogramm auf dem Instrument (drei Stücke unterschiedlichen Charakters) ist frei wählbar und soll den Schwierigkeitsgrad der Literaturvorschlagsliste merklich übertreffen.

Ein Klick auf die Aufzählung bringt Theorie-Beispielaufgaben

In der Fachrichtung Kirchenmusik kann das Künstlerische Aufbaujahr nur nach der zweijährigen Regelausbildung belegt werden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.